030 577005730 support@myfeelix.de
Seite auswählen

Mit Apps oder Onlinediensten weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung einholen

von | Mai 3, 2016 | Expertenratgeber, Private Sachversicherung, Ronny Knorr

Neu: Videobeweis (Dash Cam) auch bei Verkehrsunfall erlaubt???

Dashcam – kein Hilfsmittel bei einer Rechtsschutzversicherung

Zunächst wollen wir Ihnen ein Tool vorstellen, was für den Straßenverkehr gedacht ist und bei möglichen Unfällen zur Aufklärung dazubeitragen kann. Dabei geht um die songenannten Dashcams. Dashcams sind kleine Kameras, die im Auto meist am Amaturenbrett oder der Windschutzscheibe befestigt werden und alles aufzeichnen, was während der Fahrt passiert. Dashcams werden seit Jahren in Russland und den USA zur Schuldfrage bei Verkehrsdelikten genutzt. Der Nutzen einer Dashcam liegt einem auf der Hand, da aber die Rechtslage zur Nutzung einer Dashcam in Deutschland noch auf der Wage liegt, ist nicht davon auszugehen, dass das gefilmte Material als Beweismaterial genutzt werden kann. Zwar lassen einige Städte, wie z.B. München die Nutzung einer Dashcam zu, jedoch kann es in anderen Städten schon wieder anders aussehen. Weshalb der Gesetzgeber die Nutzung der Dashcam bisher noch nicht bewilligt hat, hat den simplen Grund, dass bei der Aufzeichnung permanent der öffentliche Raum bewacht wird und somit die Persönlichkeitsrechte anderer Passanten und Autofahrer eingeschränkt werden. Einem Hausbesitzer ist es z.B. auch nur möglich sein Grundstück abfilmen zu lassen und nicht die ganze Straße.

Solange die Rechtslage noch nicht eindeutig geklärt ist, besteht die Möglichkeit, aufgrund einer Dashcam, bei einer Polizeikontrolle sanktioniert zu werden. Es ist nebenbei sehr interessant zu wissen, dass die Polizei im Falle eine Fahrzeugkontrolle, Ihre Aufzeichnung beschlagnahmen und als Beweismittel zur Ermittlung nutzen darf. Die Nutzung von Dashcams kann außerhalb von Deutschland zu teuren Strafen führen, so ist die Nutzung in Österreich,Belgien,Portugal und Luxemburg verboten. Es bleibt also erstmal abzuwarten, wie in den kommenden Monaten oder Jahren sich die Rechtslage zur Dashcam entwickelt.

Kosten bei der Rechtsschutzversicherung durch den ARAG Service-Rechner kalkulieren lassen

Als nächstes stellen wir Ihnen einen Onlinedienst der ARAG Versicherung vor. Im Service-Rechner der ARAG ist es möglich sämtliche aufkommenden Kosten kalkulieren zu lassen. Ob es jetzt darum geht sein Bußgeld berechnen zu lassen oder mögliche Prozesskosten. Sobald auf der Seite das kleine gelbe Feld angeklickt wird, öffnet sich ein Fenster, in den weitere Angaben für die Berechnung gemacht werden müssen. Abschließend lässt sich zum Service-Rechner der ARAG sagen, dass es ein kleiner simpler Rechner ist, der einem einene groben Überblick über kommende Kosten verschafft.

apps rechtsschutzversicherung

Apps Rechtsschutzversicherung

Zwei Apps die weitere Informationen liefern

Selbstverständlich wollen wir Ihnen noch jeweils eine App pro Betriebssystem vorstellen.
Wer die erforderliche iOS Version 8.0 oder höher besitzt, kann sich kostenfrei die App „JLaw – Gesetze und Urteile“ herunterladen.

Sollten Sie jemals in die Situation eines Rechtsstreites gelangen, ist diese App dafür zuständig Sie über Gesetze und Urteile zu informieren. Bei der App haben Sie die Möglichkeit auf verschiedene Gesetzestexte sowie angepasste Gesetzessammlungen zurückzugreifen. Innerhalb eines Gesetztes oder mehrerer Gesetzestexe ist es möglich eine Volltextsuche durchzuführen umso schneller die Inhalte zu erfahren.

Da nicht jeder auf ein Applegerät zurückgreifen kann, wollen wir Ihnen noch die Android-App „LawDroid – Deutsche Gesetze“ vorstellen. Ähnlich zur anderen App, hilft Ihnen diese beim Verwalten deutscher Bundesgesetze. Ob es das Verwalten von Favoriten und eigenen Stichwörtern, die Schnellzugriffsleiste oder die Verlaufsfunktion ist. Diese App erlöst Sie vom Durchblättern dicker Gesetzesbänder.

Autor

Ronny KnorrFinanzexperte

Ronny Knorr unterstützt Sie bei Änderungen, Schadensmeldungen oder sonstigen Fragen zu Ihren hinterlegten Finanzverträgen in der feelix Finanz App. Fachlich ist Herr Knorr spezialisiert auf die Themen Berufsunfähigkeitsversicherung und Private Krankenversicherung.

facebook google+ Kopie youtube Twitter xinglinkedin

/* */