030 577005730 support@myfeelix.de
Seite auswählen

GEGEN EINBRUCH VERSICHERN – WANN ZAHLT DIE HAUSRATVERSICHERUNG?


Wie kann ich mich gegen Einbruch versichern? Oftmals steckt organisierte Kriminalität hinter Haus- und Wohnungseinbrüchen. Die Strategie hat sich in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt. Einbrecher agieren nicht mehr ausschließlich im Schutz der Dunkelheit. Sie spionieren die Umgebung aus und brechen Häuser und Wohnungen auch tagsüber auf. Dabei scheuen sie auch belebte Wohngegenden nicht.

Für Dich bedeutet dies, dass Du auch dann, wenn Du mitten in der Stadt wohnst, nicht vor einem Einbruch sicher bist. Aus diesem Grund solltest Du über eine Versicherung nachdenken, die einen Einbruchschutz beinhaltet.

Als private Versicherung reicht die Hausratversicherung aus, um Dich gegen Schäden an Deinem Hausrat durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruch und Raub abzusichern. Eine explizite Einbruchdiebstahlversicherung, mit der Du Dich gegen Einbruch versichern kannst, gibt es nicht. Die Hausratversicherung umfasst den Einbruchschutz. Wir schaffen für Dich Transparenz in Versicherungsfragen.

GEGEN EINBRUCH VERSICHERN – ZAHLEN & FAKTEN ZU EINBRÜCHEN IN DEUTSCHLAND


Trotz des Fortschritts der Technologien, die Einbrüche und Diebstahl von Geld oder wertvollen Objekten verhindern sollen, spricht die Einbruchstatistik des Jahres 2016 eine deutlich andere Sprache. In den letzten fünf Jahren nahmen die Einbrüche um 30 Prozent zu. Im Jahre 2016 wurde ein neuer Höchststand in Bezug auf die Einbruchszahlen erreicht. Damit wurde der bis dato gültige Höchststand des Jahres 2003 übertroffen. Im Jahre 2016, so ergibt es eine Schätzung, wurden 160.000 Einbrüche zur Anzeige gebracht.

Bei jedem Einbruch entstehen erhebliche Schäden. Insgesamt mussten die Versicherungen im betreffenden Jahr einen Betrag von 530 Millionen Euro bezahlen. Dabei handelt es sich um die höchste Summe, die jemals von den Versicherungen für den Einbruchschutz gezahlt wurde.

Dies bedeutet, dass bei jedem Einbruch rein rechnerisch ein Schaden von etwas mehr als 3.300€ entsteht. Diese Schäden können von vielen Alleinstehenden und Familien nicht so einfach aufgebracht werden. Aus diesem Grund solltest Du Dich auch dann gegen Einbruch versichern, wenn Du keine Wertsachen besitzt oder wenn Du diese nicht zu Hause aufbewahrst. Der Einbruchschutz gilt auch für Gegenstände, die von den Einbrechern mutwillig zerstört werden. Möbel, Geschirr und anderer Hausrat können mitunter nicht so einfach ersetzt werden.

Die private Hausratversicherung kommt für alle Schäden auf, die durch den Einbruch verursacht werden. So können wenigstens die materiellen Folgen abgemildert werden. Eine gewerbliche Einbruchdiebstahlversicherung gibt es so nicht. Für Gewerbe greift die Inhaltsversicherung. Besitzt Du ein eigenes Haus, solltest du zusätzlich eine Gebäudeversicherung abschließen. Die Gebäudeversicherung bietet nicht nur Schutz gegen Schäden, die durch Feuer, Sturm oder Blitzschlag entstehen. Auch Einbruchschäden am Gebäude werden von der Gebäudeversicherung bezahlt.

einbruch in zahlen

Einbruch in Zahlen – Quelle: GDV

WARUM IST EINE HAUSRATVERSICHERUNG SINNVOLL UND WICHTIG?


Die Hausratversicherung kommt für alle Schäden auf, die bei einem Brand oder einem Wasserschaden, aber auch durch einen Einbruch entstehen. Wenn Du Dich im privaten Bereich zuverlässig gegen Einbruch versichern möchtest, ist die Hausratversicherung die beste Wahl. Beim Abschluss der Versicherung solltest Du darauf achten, dass Du den Wert Deines Hausrats korrekt bezifferst.

Du kannst Dich nur dann sinnvoll gegen Einbruch versichern, wenn Du alle Gegenstände, die einem Diebstahl zum Opfer fallen oder beim Einbruch zerstört werden können, vollständig ersetzt bekommst. Einbrecher stehlen häufig Wertsachen wie Schmuck, Münzen und Elektronik wie Laptops oder Kameras. Oftmals sind Wertsachen bis zu 20% der Versicherungssumme versichert. Wenige Versicherer bieten höhere Entschädigungsgrenzen darüber hinaus.

s

Unser Expertentipp:

Die Polizei bietet Beratungsstellen an, wo Du Dich kostenlos rund um den Schutz vor Einbruch kostenlos beraten lassen kannst.

Die Prämie für die Hausratversicherung richtet sich nach dem Wert des Hausrats. Als Richtgröße gilt bei der Hausratversicherung ein Wert von 650€ pro Quadratmeter Wohnfläche. Dieser Wert ist durchschnittlich ausreichend, wenn Du Dich gegen Einbruch versichern möchtest. Beachte dabei, dass Du die Versicherungssumme in keinem Fall kleiner als der eigentliche Wert Deines Hausrats ausfällt. Solltest Du von einem Einbruch betroffen sein, bekommst Du von der Hausratversicherung eine Geldleistung. Mit diesem Geld kannst Du die fehlenden Gegenstände neu beschaffen.

s

Unser Expertentipp:

Grobe Fahrlässigkeit sollte bis zur Versicherungssumme abgesichert werden. Denn wenn Du das Haus verlässt und Fenster sowie Türen nicht sicherst, handelst Du grob fahrlässig, selbst wenn Du nur für 15 Minuten zum Einkaufen gehst. Einbrecher steigen häufig durch geöffnete Fenster oder unzureichend gesicherte bzw. angekippte Balkontüren in das Haus oder die Wohnung ein.

VERSICHERUNG NACH EINEM EINBRUCH IN ANSPRUCH NEHMEN – WAS MUSS ICH BEACHTEN?


Hast Du Dich gegen Einbruch versichern lassen, musst Du sofort Meldung bei Deinem Versicherer erstatten, wenn bei Dir ein Schadensfall vorliegt. Die Dokumentation durch die Polizei mit der Auflistung der Schäden lässt Du Deinem Versicherer zukommen. Wurde der Einbruch in Deinem Haus oder in Deiner Wohnung verübt und wohnst Du zur Miete, kommt die Hausratversicherung für alle Schäden auf, die Dir durch Diebstahl oder Vandalismus Deines Hausrats entstanden sind.

s

Unser Expertentipp:

Grobe Fahrlässigkeit sollte bis zur Versicherungssumme abgesichert werden. Denn wenn Du das Haus verlässt und Fenster sowie Türen nicht sicherst, handelst Du grob fahrlässig, selbst wenn Du nur für 15 Minuten zum Einkaufen gehst. Einbrecher steigen häufig durch geöffnete Fenster oder unzureichend gesicherte bzw. angekippte Balkontüren in das Haus oder die Wohnung ein.

DER FEELIX EXPERTE HILFT DIR, EINE BEDARFSGERECHTE HAUSRATVERSICHERUNG ZU FINDEN


Bist Du von einem Diebstahl betroffen, kannst Du die Kosten für die Schäden im Rahmen der Hausratversicherung geltend machen. Deine persönlichen Gegenstände kann auch eine Versicherung für Einbruchschutz nicht ersetzen.

Mit der Leistung, die Du von der Versicherung erhältst, kannst Du allerdings Gegenstände oder Möbel ersetzen, die dem Diebstahl zum Opfer gefallen sind. Beachte bitte, dass dieser Artikel keine individuelle Beratung ersetzt. Bei auftretenden Fragen kannst Du Dich von einem feelix Experten kostenfrei in einem Online-Termin beraten. Den Termin kannst Du z.B. einfach in der feelix App vereinbaren.

Inhaltsverzeichnis

Newsletter

Haftungsausschluss

Unser Vergleich bezieht sich ausschließlich auf das von Dir gewählte Bedingungswerk. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

Haftungsansprüche gegen uns, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Der Vergleich ist sorgfältig erarbeitet und erfüllt einen hohen Qualitätsanspruch. In regelmäßigen Abständen werden die Inhalte von Experten auf ihre Richtigkeit überprüft und aktualisiert. Solltest Du der Ansicht sein, dass sich ein inhaltlicher Fehler eingeschlichen hat, freuen wir uns auf Deine Kontaktaufnahme und prüfen Dein Anliegen umgehend. Für Kritik oder Anregungen sind wir dankbar. Eine verbindliche Aussage zum bisherigen Umfang des Versicherungsschutzes sowie Deines persönlichen Bedarfs ist nur in einem persönlichen Beratungsgespräch möglich. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die hier dargestellten Informationen keine persönliche Beratung ersetzen. Für eine persönliche Bedarfsanalyse stehen unsere Experten gern zur Verfügung. Vereinbare noch heute einen Termin oder nutze die Chatfunktion.

/* */