Seite auswählen

Das Erfolgsgeheimnis der Immobilieninvestoren

Wenn Sie eine Immobilie als Investor erwerben möchten, müssen Sie beim Kauf ganz anders denken als normale Privatkäufer. Ihre Immobilie soll als Kapitalanlage dienen und muss daher andere Bedingungen erfüllen als eine Immobilie für die private Nutzung. Beachten Sie daher einige Tipps, die Ihnen eine Immobilieninvestition erleichtern.

Kostenlose Immobilientipps von unseren Experten

[pd_iconbox_two boxsize=’full‘ boxbackground=’#fafafa‘ last=’yes‘ icon=’flag‘ iconcolor=’#0f3237′ title=’KOMPAKT‘ titlesize=’140%‘ titlecolor=’#0f3237′ contentcolor=’#666666′]Eine Immobilie kann eine gute und sichere Kapitalanlage sein. Erfahren Sie hier das Erfolgsgeheimnis der Immobilieninvestoren und lernen Sie die Tricks für eine erfolgreiche Investition. [/pd_iconbox_two]

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 1

Als Immobilieninvestor müssen Sie komplett anders denken als der normale Privatkäufer.

Da die Immobilie nicht von Ihnen selbst genutzt werden soll, dürfen Sie den Kauf nicht emotional betrachten. Die Immobilie gilt dabei als reine Wertanlage, bei der Sie sich nur auf Fakten und Zahlen konzentrieren und nicht auf emotionale Bedingungen, wie Aussicht, Design oder Lage.

Da die Immobilie nicht von Ihnen selbst genutzt werden soll, dürfen Sie den Kauf nicht emotional betrachten. Die Immobilie gilt dabei als reine Wertanlage, bei der Sie sich nur auf Fakten und Zahlen konzentrieren und nicht auf emotionale Bedingungen, wie Aussicht, Design oder Lage.

5 Gefahren der Immobilieninvestition

Ein falscher Wohnungs- oder Hauskauf kann schnell zur finanziellen und psychischen Belastung werden. Bei der Investition gibt es 5 Punkte, die einen Immobilienkauf schnell zu einer Gefahr werden lassen:

  • ein Immobilienkauf schränkt immer Ihre Konsummöglichkeiten ein, da es Ihr Kapital bindet
  • eine selbstgenutzte Immobilie bindet Sie an einen Ort und macht sie unflexibel
  • eine falsche Kreditfinanzierung kann zur psychischen Belastung werden, sofern Sie immer in Sorge leben, dass Sie die Kreditraten nicht zahlen können
  • der Kauf einer Eigentumswohnung ist gefährlicher als der Erwerb eines kleinen Mietshauses
  • die Rendite aus Ihrer Investition ist gefährdet, wenn Sie zur falschen Zeit eine Immobilie finanzieren

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 2

Nur die Erträge zählen – nicht der Immobilienwert selbst!

Das heißt, regelmäßige Mieteinnahmen sind als für Sie als Investor wichtiger, als der Immobilienwert selbst, denn nur Immobilien, die Miet- oder Pachteinnahmen bringen, gelten als Investition. Eine selbstgenutzte Immobilie ist also keine Kapitalanlage.

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 3

Nur vermietete Immobilien sind eine Kapitalanlage.

Dieses Geheimnis müssen Sie sich verinnerlichen, dann sind Sie vielen Anlegern einen großen Schritt voraus.

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 2

Nur die Erträge zählen – nicht der Immobilienwert selbst!

Das heißt, regelmäßige Mieteinnahmen sind als für Sie als Investor wichtiger, als der Immobilienwert selbst, denn nur Immobilien, die Miet- oder Pachteinnahmen bringen, gelten als Investition. Eine selbstgenutzte Immobilie ist also keine Kapitalanlage.

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 3

Nur vermietete Immobilien sind eine Kapitalanlage.

Dieses Geheimnis müssen Sie sich verinnerlichen, dann sind Sie vielen Anlegern einen großen Schritt voraus.

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 4

Planen Sie zuerst Ihre Immobilienfinanzierung und suchen Sie dann die dazu passende Immobilie – nicht umgekehrt! Überlegen Sie also, welche Summe Sie problemlos finanzieren können und schauen Sie anschließend, was für Immobilien Sie dafür bekommen.

Warum Sie der Kauf einer einzelnen Eigentumswohnung riskanter ist als der Erwerb eines kleinen Mietshauses:

  • der ganze Erfolg Ihrer Investition hängt nur von einem Mieter ab
  • durch Leerstand oder Mietnomaden kann schnell Ihre Finanzierung gefährdet sein
  • dann müssen Sie die laufenden Kosten, die normaler Weise der Mieter übernimmt, auch selbst abdecken
  • so entstehen hohe Verluste
  • Preise für Mehrfamilienhäuser sind nicht zwingend höher, da es bei Eigentumswohnungen eine größere Nachfrage gibt

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 5

Auch bei Immobilienanlagen ist eine Risikodiversifizierung, wie bei Aktien oder Anleihen, sinnvoll. Streuen Sie also Ihr Risiko durch mehrere Mieter, die Ihre Immobilie abbezahlen.

Immobilien-Erfolgsgeheimnis Nr. 6

Kaufen Sie Ihre Immobilie, wenn andere nicht kaufen wollen und verkaufen Sie, wenn die Leute sich um Immobilien reißen (antizyklisches Handeln).

Der ideale Kauf-Zeitpunkt:

Da der Immobilienmarkt sich in Zyklen bewegt, sind die Immobilienpreise bei niedriger Nachfrage ebenfalls niedrig, wodurch Sie eine hohe Rendite erhalten. Wenn Sie beispielsweise eine Immobilie für 800.000 Euro kaufen, die Ihnen 50.000 Euro im Jahr einbringt, dann erhalten Sie eine Rendite von ca. 6,25%. Kaufen Sie jedoch dieselbe Immobilie für 1,2 Mio. Euro, erhalten Sie nur noch eine Rendite von 4,2%, die wahrscheinlich schon unterhalb der realen Inflationsrate liegt und damit weniger Interessant ist.

Expertenwissen nutzen

Lernen Sie von den Experten und vermeiden Sie so Fehler bereits im Vorfeld – kostenfrei und unverbindlich!

Quellenverzeichnis

Empfehlen Sie unseren kostenlosen Tipps einfach an Freunde und Bekannte.

feelix GmbH hat 4,17 von 5 Sterne | 152 Bewertungen auf ProvenExpert.com