Seite auswählen

Familien mit Kindern fühlen sich am wohlsten zu Hause in den eigenen vier Wänden. Mit der Zeit haben sich dort einige wertvolle Besitztümer angesammelt, welche am besten über eine Hausratversicherung abgesichert werden können. Diese springt bei Schäden ein, die am eigenen Hausrat entstehen, und bietet darüber hinaus viele weitere Möglichkeiten zur Absicherung. Wichtig ist, die Versicherung gegen Brand, Feuer, Einbruchdiebstahl und Elementarschäden abzuschließen. Zusätzliche Absicherungen wie gegen Glasbruch und Fahrraddiebstahl und weitere Versicherungen können gesondert in die Hausratversicherung für Familien mit aufgenommen werden.

Was ist mit der Hausratversicherung abgesichert?

Durch die Hausratversicherung sind alle Gegenstände versichert, welche sich in dem Haushalt befinden. Das sind vor allem alle beweglichen Gegenstände in einem Haus oder einer Wohnung. Während Möbelstücke wie das Bett oder das Sofa mit versichert sind, sieht es bei der Kücheneinrichtung wieder etwas anders aus. Denn die Küche wird dem Gebäude zugerechnet und ist daher über die Gebäudeversicherung versichert.

Das hängt damit zusammen, dass diese in den meisten Fällen für das betreffende Gebäude maßangefertigt wurde und dadurch zu einem Bestandteil des Gebäudes wurde. Im Weiteren steht für die Absicherung von Gegenständen in den Nebengebäuden wie der Garage oder einem Schuppen im Garten fest, dass diese vom Grundsatz her in die Police eingeschlossen werden können. Das gilt vor allem dann, wenn diese sich auf dem Grundstück der Wohnung oder des Hauses befinden. Bei in einiger Entfernung gelegenen Nebengebäuden ist es sinnvoll eine Nebenabrede in den Vertrag einzubeziehen, falls dieser Umstand nicht schon in den Vertrag einbezogen wurde.

JahrAnzahl der SchädenLeistungenSchadensdurchschnitt
in Tausendin Mio. EURin EUR
200930802.557
2010601902,947
2011801401.908
201230802,243
20131107507.212
2014803304.322

Quelle: GDV – Elementarschäden in der Hausrat- und Wohngebäudeversicherung

Das Risiko von Feuer, Diebstahl und Elementarschäden richtig absichern

In der Hausratversicherung sind diese Schäden versichert, welche durch Brand, Feuer, Explosion und Implosion sowie gegebenenfalls durch den Aufprall eines Luftfahrzeugs oder dergleichen entstehen. Außerdem sind Wasserschäden oder Rohrbruch sowie Frostschäden mitversichert.

Auch Elementarschäden wie Sturm, Hagel, Erdbeben, Überschwemmung, Schneedruck, Lawinen sowie Vulkanausbrüche werden von der Versicherung mitumfasst.

Ebenfalls sind Einbruchdiebstahl, Raub oder die versuchte Tat sowie der Vandalismus, welcher nach einem Einbruch verursacht wurde, in der Hausratversicherung enthalten. Elementarschäden, welche durch einen Sturmschaden entstanden sind, übernehmen die meisten Versicherer, wenn eine Windstärke über acht erreicht wurde. Elementarschäden stellen heutzutage ein hohes Ausfallrisiko dar. Alleine deswegen ist die Hausratversicherung für Familien eine wichtige Absicherungsmöglichkeit.

Bisher konnte die Hausratversicherung die Leistung verweigern, falls grobe Fahrlässigkeit nachweisbar war. Das war vor allem für Familien überaus ungünstig, da es in einem Haushalt, in welchem Kinder leben, schnell zu Fällen kommen kann, die aus Sicht der Versicherung als grobe Fahrlässigkeit klassifiziert werden könnten.

Es liegt nämlich bereits ein Fall grober Fahrlässigkeit vor, wenn ein Einbrecher durch ein gekipptes Fenster Zutritt zum Wohnraum erlangt. Die Rechtsprechung sieht in diesen Fällen inzwischen das Vorliegen einer Teilschuld vor, sodass bei grober Fahrlässigkeit ein Teil des versicherten Schadens ersetzt wird. Mittlerweile ist es überdies möglich den Umstand der groben Fahrlässigkeit in den Vertrag einzubeziehen, sodass auch Fälle, in denen diese nachweisbar ist von dem Vertrag umfasst werden.

Weitergehende Absicherung durch die Hausratversicherung für Familien

Beim Abschluss der Hausratversicherung können zusätzliche Vereinbarungen einfach einbezogen werden. Das gilt insbesondere für die Fahrradversicherung. Das ist vor allem für Familien mit schulpflichtigen Kindern wichtig, denn wie schnell verschwindet das Fahrrad eines der Kinder spurlos vom Schulhof. Dann ist es gut zu wissen, dass die Hausratversicherung für Familien einspringt und der Schaden schnell ersetzt wird. Die Fahrradversicherung kostet zumeist nur einen kleinen Aufpreis und kann durch Ankreuzen in den Vertrag aufgenommen werden.

Sind viele Glasscheiben im Wohnraum vorhanden wie Glastüren, Türen mit Glaseinsatz oder dergleichen, empfiehlt sich der Abschluss einer Glasbruchversicherung. Diese ist in dem Vertrag der Hausratversicherung nicht enthalten. Jedoch kann diese ebenso einfach wie die Fahrradversicherung in den Vertrag mit aufgenommen werden. Die Kosten der Versicherungspolice steigen in diesem Fall um die Aufwendungen für die Zusatzversicherung an. Auch in diesem Fall gilt, dass für einen kleinen Aufpreis ein hoher Schaden abgedeckt werden kann.

Die Haftungsgrenze bei Elementarschäden

Eine sinnvolle Zusatzversicherung ist darüber hinaus diese, welche bei Überspannungsschäden eintritt. Die Versicherungen kommen nämlich im Fall von Elementarschäden beim Vorliegen eines Blitzeinschlages erst dann auf, wenn der Blitz direkt einschlägt. Ein Blitzeinschlag in eine Stromleitung wird bei der Absicherung gegen Elementarschäden nicht mit umfasst. Der Fall eines Einschlags in die Stromleitung kommt jedoch wesentlich häufiger vor, als Elementarschäden durch einen direkten Blitzeinschlag. Mit einem kleinen Aufpreis kann man Vorsorge schaffen und sein wertvolles Besitzgut wie Fernseher, PC oder Laptop wirksam schützen.

Die Auswahl der richtigen Versicherungssummer

Ein wichtiger Punkt beim Abschluss einer Hausratversicherung für Familien ist die Höhe der Versicherungssumme. Diese sollte dem Wert des Hausrates entsprechen. Sollte diese Summe zu niedrig bemessen worden sein, kann es im Schadensfall dazu führen, dass es wegen einer Unterversicherung Abzüge bei der Entschädigungssumme gibt. Bei einer Überversicherung ist eine höhere Summe versichert, was jedoch im Schadensfall keine Auswirkung auf die ausgezahlte Summe hat. Es wird schließlich der Schaden ersetzt, welcher tatsächlich entstanden ist.

Jahr BeiträgeLeistungenSchaden-Kosten-Quote
Anzahl der Versicherungenin Mio. EURin Mio. EUR
20091262.604,21.213,778,7%
20101282.652,01.206,278,5%
20111252.682,21.265,281,0%
20121272.730,81.326,582,8%
20131262.792,51.391,384,0%
20141222.848,71.407,083,9%
2015-2.9001.400,082%

Quelle: GDV – Beiträge, Leistungen und Schaden-Kosten-Quoten in der verbundenen Hausratversicherung

Fazit: die Hausratversicherung für Familien ist wichtig zur Absicherung

Die Hausratversicherung für Familien ist eine der wichtigsten Versicherungen zur Absicherung. Vor dem Abschluss dieser Versicherung sollte genau überlegt werden, welche Dinge abgesichert werden sollen, damit im Schadensfall die ausreichende Abdeckung des Schadens durch die Versicherung erfolgt

feelix GmbH hat 4,17 von 5 Sterne | 152 Bewertungen auf ProvenExpert.com