Seite auswählen

MEINE KFZ VERSICHERUNG ZAHLT NICHT – WAS KANN ICH TUN?


Die Antwort auf diese Frage richtet sich danach, wieso die Versicherung nicht zahlen will. Es kann sein, dass der entstandene Schaden im Kleingedruckten ausgeschlossen ist, oder, dass du den Schaden fahrlässig oder sogar grob fahrlässig verursacht hast. In einem solchen Fall zahlt selbst die Vollkasko weniger oder nichts – und du kannst nichts dagegen tun. Wenn du jedoch sicher bist, dass dir Geld zusteht, hast du nur wenige Möglichkeiten. Du solltest zunächst das Gespräch mit der Versicherung suchen und das Problem klären versuchen. In weiteren Schritten helfen nur unabhängige Sachverständige und ein, darauf spezialisierter Anwalt.

WAS IST BEI EINER KFZ VERSICHERUNG ZU BEACHTEN?


Du musst vor allem entscheiden, ob sich eine Vollkasko Versicherung für dich lohnt. Der wichtigste Unterschied ist, dass die Teilkasko nur entsprechend dem aktuellen Wert deines Autos zahlt. Die Vollkasko Versicherung übernimmt dagegen mehrere Monate lang Schäden in Höhe des Neuwertes. Da sich selbst gleichwertige Tarife bei den unterschiedlichen Anbietern unterscheiden, musst du letztlich selbst das Kleingedruckte lesen und vergleichen, welche Kompromisse du eingehen willst und demnach welche Versicherung gleichzeitig günstig ist und trotzdem alle gewünschten Schäden abdeckt. Wichtig ist auch, ob, und in welcher Höhe du dich im Schadensfall beteiligen kannst und willst.


WANN MUSS DIE VERSICHERUNG NICHT ZAHLEN?


Versicherungen wollen selbstverständlich so viel Gewinn wie möglich machen, weshalb sie ungerne Schäden zahlen, die sie nicht zahlen zu müssen glauben. Wann dies defintiv nicht der Fall ist, hängt hauptsächlich von deinem Tarif ab. Jede Versicherung schließt bestimmte Schäden aus und arbeitet Klauseln ein, welche gewisse Schadensfälle ausschließen. Tatsächlich sind diese Leistungsausschlüsse nicht immer rechtskonform. Eine Abklärung durch einen Anwalt hilft hier im Einzelfall am besten.

Das größte Problem sind jedoch Schäden, die durch fahrlässiges Handeln deinerseits entstehen. In diesen Fällen kann selbst die Vollkasko Versicherung sich weigern die Schäden zumindest vollständig zu bezahlen.

Schwierig wird es erst, wenn du davon überzeugt bist, dass die Versicherung zahlen muss, diese jedoch Ausreden findet um einen Schaden nicht übernehmen zu müssen. In solchen Fällen musst du weitere Schritte gehen um eine zufriedenstellende Klärung zu erreichen.

KFZ Versicherungen zahlt nicht (Merkmale zur Einstufung) – Quelle: GDV


WANN MUSS DIE VERSICHERUNG ZAHLEN?


Dieser Fall ist wesentlich einfacher zu klären. Die Versicherung muss immer dann zahlen, wenn ein Schadensfall eingetreten ist, der entsprechend dem Vertrag abgedeckt ist. Du solltest dich jedoch nicht zu schnell abweisen lassen. Versicherungen können auch in einigen Fällen dann zahlen müssen, wenn sie sich weigern. In welchen Fällen das genau zutrifft, musst du jedoch in jedem einzelnen Fall klären lassen, da eine vollständige Auflistung von möglichen Umständen nicht möglich wäre. Im Zweifelsfall ist die Unterstützung von Fachleuten notwendig, damit dein Recht durchgesetzt wird.

Typklassen KFZ Versicherung (GDV) – Quelle: Youtube


WIE KANN ICH MICH WEHREN, WENN DIE VERSICHERUNG NICHT ZAHLEN WILL?


Wenn die KFZ Versicherung sich weigert zu zahlen, kannst du dich selbst kaum noch wehren. Sobald das Gespräch mit der Versicherung gescheitert ist, können nur noch außenstehende Fachleute helfen. Hierfür steht dir eine Reihe von Möglichkeiten zur Verfügung. Eine sehr gute Möglichkeit, wie du Hilfe bekommen kannst, ist das Expertenteam von feelix.

feelix GmbH hat 4,17 von 5 Sterne | 152 Bewertungen auf ProvenExpert.com