Seite auswählen

Die besten Spartipps für die KFZ-Versicherung

Spartipps für die KFZ-Verischerung – Ein eigenes Fahrzeug ist für die meisten Deutschen von großer Wichtigkeit. Ob für den Transport zu Arbeit oder Studium oder für den privaten Gebrauch in der Freizeit gewährt das Auto ein Stück Freiheit. Natürlich gibt es jedoch auch beim eigenen Auto Schattenseiten, die sich in Form der Unterhaltskosten manifestieren. Dabei spielt die KFZ-Versicherung eine große Rolle. Wer seine KFZ Versicherung weise zu wählen weiß, kann jedoch jedes Jahr gutes Geld sparen.

So setzen sich die KFZ Versicherungskosten zusammen

Nicht jeder zahlt den gleichen Tarif bei der KFZ-Versicherung. Die Prämie berechnet sich aus verschiedenen Faktoren. Zunächst einmal wird die Typenklasse in Betracht gezogen. Die Versicherer stufen die unterschiedlichen Fahrzeuge gemäß der Unfallhäufigkeit und Höhe der Reparaturkosten in verschiedene Beitragsklassen ein. So ist beispielsweise die KFZ-Versicherung für einen sportlichen Porsche wesentlich höher, als einen Familienwagen der unteren Mittelklasse.

Eine weitere Klassifizierung der Versicherer richtet sich nach dem Ort der Zulassung. In diesem Fall bestimmen die Unfallstatistiken der einzelnen Regionen im Bundesgebiet den Tarif. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass die Beiträge in ländlichen Regionen immer günstiger sind, als in Großstädten.

Tarifmerkmale der Kfz-Versicherung

Tarifkmerkmale der Kfz-Versicherung – Quelle: GDV

Auch im Bezug auf den Fahrer werden Beitragsunterschiede gemacht, die sich in dem so genannten Schadensfreiheitsrabatt manifestieren. Bei diesem System wird unfallfreies Fahren belohnt. Wenn Sie über viele Jahre hinaus eine KFZ-Versicherung unterhalten und diese nie in Anspruch nehmen, zahlen Sie unter Umständen lediglich 25 Prozent der Grundprämie. Anders sieht es jedoch bei Fahranfängern und Personen mit Unfallhäufigkeit aus. Da können durchaus 240 Prozent der Grundprämie fällig werden. Desweiteren wird die Prämie davon beeinflusst, wer außer Ihnen das Fahrzeug fährt. Sind auch die Kinder fahrberechtigt oder hat der Ehepartner in den letzten Jahren mehrere Unfälle gehabt, kann sich die Prämie erhöhen.

Der größte Preisunterschied kommt jedoch durch die Art der KFZ-Versicherung zu Stande, für die man sich entscheidet. Die gesetzliche Haftpflichtversicherung weist den günstigsten Tarif auf, reguliert jedoch nur Schäden an Dritten, nicht am eigenen Fahrzeug. Dazu braucht man eine Teil- oder Vollkaskoversicherung, die jedoch auch mit entsprechend hohen Beiträgen zu Buche schlägt.


So können Sie die Versicherung billiger gestalten

Sie können beim Abschluss der KFZ-Versicherung unter verschiedenen Tarifvarianten wählen. Mit einer Beschränkung des Leistungskatalogs ist es möglich, günstigere Beiträge zu erzielen. Auch bietet sich bei den Kasko Versicherungen die Möglichkeit zur Selbstbeteiligung, die in unterschiedlicher Höhe vereinbart werden kann. Im Schadensfall muss der Versicherte den Schaden bis zu der vereinbarten Summe selbst begleichen, kann dadurch aber eine oft eine wesentliche Beitragsminderung erzielen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen verminderten Leistungskatalog zu wählen, um geringere Beiträge zu zahlen, sollten Sie jedoch immer daran denken, dass die Versicherung im Ernstfall nützlich sein soll.

Kommt es einmal zu einem schweren Unfall, so ist man erleichtert, wenn die Versicherung verschiedene Kosten, wie beispielsweise einen Leihwagen und ähnliche Leistungen übernimmt. Deshalb sollten Sie beim Abschließen des Versicherungsvertrags für das Auto auch lieber auf gute Leistungen Wert legen, selbst wenn sich die Beiträge dadurch ein wenig erhöhen.

Kosten für die KFZ-Versicherung sparen mit feelix


Wann lohnt die Vollkaskoversicherung?

Sie können beim Abschluss der KFZ-Versicherung unter verschiedenen Tarifvarianten wählen. Mit einer Beschränkung des Leistungskatalogs ist es möglich, günstigere Beiträge zu erzielen. Auch bietet sich bei den Kasko Versicherungen die Möglichkeit zur Selbstbeteiligung, die in unterschiedlicher Höhe vereinbart werden kann. Im Schadensfall muss der Versicherte den Schaden bis zu der vereinbarten Summe selbst begleichen, kann dadurch aber eine oft eine wesentliche Beitragsminderung erzielen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, einen verminderten Leistungskatalog zu wählen, um geringere Beiträge zu zahlen, sollten Sie jedoch immer daran denken, dass die Versicherung im Ernstfall nützlich sein soll. Kommt es einmal zu einem schweren Unfall, so ist man erleichtert, wenn die Versicherung verschiedene Kosten, wie beispielsweise einen Leihwagen und ähnliche Leistungen übernimmt. Deshalb sollten Sie beim Abschließen des Versicherungsvertrags für das Auto auch lieber auf gute Leistungen Wert legen, selbst wenn sich die Beiträge dadurch ein wenig erhöhen.


Eigene Initiative erforderlich

Sparen bei der KFZ-Versicherung – Quelle: Youtube

Bei einem neuen Wagen ist die Vollkaskoversicherung ein ausgezeichneter Schutz und muss in der Regel auch verpflichtend abgeschlossen werden, wenn man das Fahrzeug finanziert. Zumindest in den ersten fünf Jahren lohnt sich in der Regel eine Vollkaskoversicherung für das Fahrzeug. Die Versicherung reguliert gemäß dem Zeitwert des Fahrzeugs und bei älteren Modellen steht der Regulierungswert in einem ungünstigen Verhältnis zu den zu leistenden Beiträgen.

Danach steigen viele Versicherungsnehmer auf eine billigere Teilkaskoversicherung um und in vielen Fällen sollte man überlegen, ob die Teilkaskoversicherung für ein älteres Fahrzeug noch Sinn macht. Spätestens nach zehn Jahren entscheiden sich daher auch die meisten Autobesitzer gegen Kaskoschutz und unterhalten lediglich die gesetzliche Haftpflichtversicherung.


Brauche ich eine KFZ-Versicherung?

Wenn Sie ein Fahrzeug auf deutschen Straßen betreiben möchten, so besteht eine gesetzliche Haftpflichtversicherungspflicht, der sich niemand entziehen kann. Kaskoversicherungen können hingegen nach eigenem Ermessen abgeschlossen werden. Die Vollkaskoversicherung bietet einen umfassenden Schutz, der besonders von den Eigentümern neuer und neuwertiger Fahrzeuge als notwendig erachtet wird.

Auch Schäden, die durch selbstverschuldete Unfälle oder mutwilliges Verhalten Dritter entstehen, werden von der Vollkaskoversicherung abgedeckt, so dass man die Investition in das neue Fahrzeug vor den meistens Risiken sichern kann. Im Gegensatz zur der Teilkaskoversicherung biete die Vollkaskoversicherung auch einen Schadenfreiheitsrabatt. Wenn Sie seit Jahren unfallfrei fahren, kann eine solche Versicherung unter Umständen schon günstig erhalten werden.


Mit diesen Tricks können Sie an der KFZ-Versicherung sparen

Versicherungsnehmer haben heute beim Abschluss einer KFZ-Versicherung einen großen Vorteil. Boten früher nur die bekannten Versicherungsgesellschaften einen solchen Schutz an, so sind heute zahlreiche neue Unternehmen auf dem Markt, zu denen auch die Direktversicherer im Internet gehören. Dadurch hat sich ein Konkurrenzkampf unter den Versicherern ergeben, die mit allen Mitteln versuchen, Kunden für sich zu gewinnen. Sind Sie seit Jahren bei dem gleichen traditionellen Assekuranz Unternehmen versichert, ist es möglich, dass Ihre Prämien wesentlich zu hoch sind. Deshalb lohnt es sich, einmal einen Vergleich durchzuführen und angebotene Leistung sowie Preis der einzelnen Versicherer zu überprüfen. Dazu ist es auch nicht nötig, dass Sie jeden Versicherer anrufen und sich ein Angebot unterbreiten lassen. Benutzen Sie unseren feelix Vertragscheck hiermit können Sie die Tarife der besten Gesellschaften für Ihre Region einsehen und mit einander vergleichen können.

In der Regel lassen sich so Angebote, bei denen Sie für die gleiche Versicherungsleistung einiges Geld im Jahr sparen können. Dazu brauchen Sie lediglich Ihre alte Versicherung bis zum Stichtag am 30. November jeden Jahres zu kündigen und dann fristgerecht zum 1. Januar des Folgejahrs den neuen Versicherungsschutz erwerben.


Fazit

Versicherungsschutz ist ein wichtiger Aspekt der Fahrzeughaltung. Während Sie eine Haftpflichtversicherung, die für die Schäden aufkommt, die Dritte erleiden, auf Grund gesetzlicher Bestimmungen abschließen müssen, sind die Kaskoversicherungen ein zusätzlicher Schutz für Ihr Eigentum, den Sie auf freiwilliger Basis erwerben können. Es lohnt sich, sowohl bei der Haftpflicht als auch bei der Kaskoversicherung, Leistung und Preis der einzelnen Anbieter miteinander zu vergleichen, da oft erhebliche Tarifunterschiede bestehen. Jährlich besteht die Möglichkeit, bestehende KFZ-Versicherungen zu kündigen und sich für ein günstigeres Angebot zu entscheiden. Es empfiehlt sich dabei jedoch, immer auf eine gute Deckung zu achten, so dass Sie im Fall eines Schadens optimal abgesichert sind.

Gratis KFZ-Versicherungsvetragscheck

Empfehlen Sie unseren kostenlosen Vertragscheck einfach an Freunde und Bekannte.

Mehr als 70% aller Versicherungsverträge in Deutschland können in Preis und Leistung verbessert werden. Helfen Sie auch anderen mit Hilfe unseres kostenfreien Vertragscheck bares Geld zu sparen und Fallstrick im Kleingedruckten zu erkennen.

feelix GmbH hat 4,17 von 5 Sterne | 152 Bewertungen auf ProvenExpert.com